Matte Acetatfassungen Lunor Brille Pflegecreme

Metallbrillen in den typischen Farben Gold, Silber und Rose Gold sind nicht für jeden Menschen gleichermaßen geeignet. Während warme Typen auf Goldtöne setzen sollten, können kühle Typen vor allem in silbernen Nuancen glänzen. In unserem neusten Blogbeitrag finden Sie heraus, ob Sie eher zum warmen oder kühlen Typ gehören. Und: welche Metallfarbe fast immer geht.

Metallbrillen sind quasi das Urgestein unter den Brillen. Die ersten optischen Gläser wurden bereits in Metall gefasst. Kurze 650 Jahre später hat sich die Brille zu einem Statement und Fashionpiece entwickelt. Das bedeutet allerdings auch: die Brille muss perfekt zum Typ der Trägerin oder des Trägers passen. Bei Metallbrillen stellt sich immer wieder die Frage: sollte ich eine Fassung in Gold, Silber oder Rosegold wählen? Die richtige Metallfarbe harmoniert perfekt mit Ihrer Haut, kann Ihren Teint sogar buchstäblich zum Strahlen bringen. Eine unpassende Farbe lässt Sie hingegen schnell müde, blass und kränklich wirken. Wir erklären, welche Metallbrille Ihnen am besten steht. Wussten Sie übrigens, dass auch Ihre Augenbrauen einen enormen Einfluss auf die perfekte Form Ihrer Brille nehmen?

Wenn Sie herausfinden möchten, welche Metallfarbe Ihnen am meisten schmeichelt, dann müssen Sie zuerst Ihren Hauttyp bestimmen. Dazu betrachten wir die Haut und Haare.

Man unterscheidet grundsätzlich zwei Hauttypen: warme und kühle. Der Hauttyp hat allerdings nichts mit der Hautfarbe zu tun: auch ein heller Hauttyp kann warme Untertöne haben.

Mit diesen drei Merkmalen können Sie ganz einfach selbst herausfinden, ob Sie eher ein warmer oder eher ein kühler Typ sind:

Der kühle Typ:

  1. Venen: Betrachten Sie die Rückseite Ihres Unterarms, am besten bei natürlichem Tageslicht. Wirken Ihre Venen eher blau oder eher grün?
    Blaue Venen sprechen für einen kühlen Unterton Ihrer Haut.
  2. Haut: Die Haut hat roséfarbene bis bläuliche Untertöne. Der kühle Typ hat oft eine helle Hautfarbe, aber auch dunkle Hautfarben lassen sich dem kühlen Typ zuordnen. Diese haben dann einen olivfarbenen Unterton.
  3. Haare: helles, aschiges blond bis hin zu dunklem Braun oder bläulichem Schwarz.

Sie können sich dem kühlen Typ zuordnen? Dann sollten Sie bei Ihrer nächsten Metallbrille auf Silber setzen!

Der warme Typ:

  1. Venen: Betrachten Sie die Rückseite Ihres Unterarms, am besten bei natürlichem Tageslicht. Wirken Ihre Venen eher blau oder eher grün?
    Grüne Venen verraten, dass die Haut einen warmen Unterton hat.
  2. Haut: Die Haut ist cremefarben, gelblich oder apricotfarben. Warme Typen mit sehr hellem Grundton sind häufig stark sonnenempfindlich. Sommersprossen sind golden bis hin zu rötlich.
  3. Haare: Blonde Haare sind eher gold- und rotstichig, ansonsten satte Kupfertöne und rötliche Brauntöne.

Die Beschreibung des warmen Typs trifft auf Sie zu? Dann wählen sie Ihre Metallbrille in Gold.

Weder warm noch kühl: wenn Sie sich keinem Typ eindeutig zuordnen können

Selbstverständlich gibt es auch Menschen, die sich weder eindeutig dem warmen noch dem kühlen Typ zuordnen können. In der Regel steht diesen Menschen dann sowohl eine Metallbrille in goldenen als auch silbernen Farben. Probieren Sie am besten persönlich bei Ihrem Optiker aus, was Ihnen besser gefällt.

Rose Gold – der Goldton, der jedem steht

Rose Gold nimmt bei den Metallfarben eine Sonderstellung ein. Dieser zarte Goldton schmeichelt fast jedem und ermöglicht es so auch den kühlen Hauttypen, eine (fast) goldene Metallbrille zu tragen. Auch warme Typen greifen gerne auf Rose Gold zurück, denn es wirkt oft etwas dezenter als Gelbgold.

Wir bei Lunor fertigen Brillen in den klassischen Metallfarben Gold, Silber und Rose Gold. Darüber hinaus sind viele unserer Metallbrillen auch in Blau, Schwarz, Braun oder zart satinierten und matten Metalltönen erhältlich. So stellen wir sicher, dass jeder Mensch genau die passende Brille zu seinem persönlichen Stil findet.